top of page
Suche
  • doreenmitter

"Drei Steine" - die besondere Ausstellung auf dem Boizenburger Elbberg

Aktualisiert: 17. Aug. 2023



Nils Oskamp autobiografische Graphic Novel „Drei Steine“ erzählt die Geschichte seiner

Jugend in den 1980er Jahren. Dort muss er erleben, wie einer seiner Mitschüler Nazi-Parolen bekundet und den Holocaust leugnet, worauf er entschlossen reagiert und diesen Parolen entgegentritt! Dadurch wird er zur Zielscheibe der örtlichen Neonazis und mehrfach von ihnen krankenhausreif geschlagen. Auf (s)einer Lebenserfahrung basiert sein Graphik Novel „Drei Steine“, die 2016 erschien.


Diese bei der Amadeu Antonio Stiftung erschienene Ausgabe hatte eine Auflage von 5.000 Exemplaren, mit einem Vorwort der damaligen Bundesministerin Manuela Schwesig. Im Dezember 2016 wurde „Drei Steine“ mit dem Rudolph Dirks Award in der Kategorie „Beste Biografie“ ausgezeichnet. Die Landeszentrale für politische Bildung NRW hat „Drei Steine“ 2018 in ihr Programm aufgenommen.


Daraus entstand später eine Ausstellung, die auf elf Tafeln den Inhalt des Buches erzählt und über Hintergründe und Verschwörungsmythen des Rechtsextremismus informiert. Auch werden deutschlandweite Dachverbände aufgezählt sowie lokale Hilfsangebote für Betroffene genannt, zu sehen im Elbbergmuseum Boizenburg/Elbe seit dem 09. Mai 2023 bis zum September 2023. Unterstützt von der Amadeu Antonio Stiftung – Initiativen für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur.

IInformationen von und auf

https://www.dreisteine.com

https://www.boizenburg.de/regional/veranstaltungen/detail-900000910-28851.html




SVZ vom 11.05.2023

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page